Die Transportversicherung

Was ist eine Transportversicherung?

Mit einer Transportversicherung können eigene Güter gegen Transportschäden oder Diebstahl versichern werden.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Güter selbst oder durch dritte transportieren lassen.

Sie müssen es der Transportversicherung nur mitteilen.

Das eigene Werkzeug im Transporter können Sie mit einer Autoinhaltsversicherung absichern.

Welche Schäden können eintreten?

Ihr Angestellter soll in Österreich teures Baumaterial abholen und der Transport soll mit dem eigenen LKW erfolgen.

Als Ihr Angestellter ein Pause einlegt, ist der LKW mit der ganzen Ware weg. Es stellt sich heraus, das jemand den LKW gestohlen hat.

Einige Wochen später ist der LKW wieder aufgetaucht, doch die Ware im Wert von 90.000 Euro bleibt verschwunden.

In diesem Fall könne Sie froh sein, denn die Transportversicherung übernimmt diesen Schaden.

Wie sind die Güter bei der abgesichert?

Die Güter, sind von der Beladung bis zur Entladung gegen Transportschäden oder Diebstahl abgesichert.

Wenn der Transport durch eine Spedition erfolgt, müssen Sie die Güter versichern, das Kostenrisiko trägt die Transportversicherung.

Ein weltweiter Versicherungsschutz ist möglich, Sie müssen nur angeben wie hoch der Anteil in % ist.

Welche Güter können Sie versichern?

  • Industrie- und Handelsgüter aller Art
  • Bruch- und leckage gefährdete Gegenstände
  • Antiquitäten, Kunstgegenstände
  • Umzugsgut
  • Kühl- und Gefriergut
  • Uhren, Schmuckwaren, Pelze, Pelzwaren, Teppiche
  • lebende Tiere
  • Sonstige

Welche Transportarten können Sie versichern?

  • Bezüge, sowie deren Retouren
  • Versendungen, sowie deren Retouren
  • sonstige Transporte
  • Zwischentransporte
  • Direktlieferungen, sowie deren Retouren

Welche Angaben brauche ich für ein Angebot?

Damit Sie ein Angebot für eine Transportversicherung bekommen, müssen Sie mich kontaktieren.

Dann können Sie entscheiden ob wir entweder einen Termin vereinbaren oder das Angebot gemeinsam Online erstellen.

Diese Seite teilen

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 15 VersVermV und §12FinVermV

Rechtsstellung:
 
Sie erhalten hierzu Ausführungen und Hinweise in den allgemeinen Vertragsgrundlagen für die Maklervollmacht und des Versicherungsmaklers.
 
Berufshaftpflichtversicherung:
 
Ich besteht eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung,  welche die Voraussetzungen der VersicherungsVermittler-
Verordnung (VersVermV) erfüllt.

Kontaktdaten:

M.R. Finanzplanung e.K

Inhaber:Matthias Reindl
Alte Kohlenwäsche 13
82380 Peißenberg

Registergericht: Amtsgericht München HRA110543

Telefon: 08803/9006688
Telefax: 08803/9006689
E-Mail: info@mr-fp.de
Webseite: https://mr-fp.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 Z. 2 der Gewerbeordnung. (GewO)

Finanzanlagenfachmann mit einer Erlaubnis nach § 34 f Abs.1 S 1. der Gewerbeordnung. (GewO)

Darlehensvermittler nach § 34 c Abs. 1 Nr. 2

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-1DSF-PNHRA-06

Vermittlerregisternummer Finanzanlagenvermittlung: D-F-155-WV75-07

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
Max-Josefstr.2
80333 München

Telefon: 089 5116-0
Telefax: 089 5116-1306
E-Mail: info@muenchen.ihk.de
Webseite: www.ihk-muenchen.de

Aufsichtsbehörde für die Zulassung nach § 34 c

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
Max-Josefstr.2
80333 München

Telefon: 089 5116-0
Telefax: 089 5116-1306
E-Mail: info@muenchen.ihk.de
Webseite: www.ihk-muenchen.de

Beratung:
 
Als Versicherungsmakler biete ich Vermittlung und Beratung an.
 
Informationen über die Vergütung im Versicherungsbereich:
 
Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:
 
Konkret vereinbarte Zahlung durch den Kunden oder als in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen  Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird oder als Kombination von beidem.
 
Dies ist letztlich abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Versicherungsprodukten, welche vermittelt werden.
 
Informationen über die Vergütung im Investmentbereich:
 
Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:
 
Konkret vereinbarte Servicegebühr die dem Investmentfond des Kunden entnommen wird, durch den Verkauf von Anteilen.
Die Vergütung kann auch durch den branchenüblichen Ausgabeaufschlag erfolgen.
Zusätzlich erhalte ich aus dem Investmentfond ein Bestandsvergütung.
Ob ich durch den Ausgabeaufschlag oder durch die Servicegebühr vergütet werde, wird im Gespräch gemeimsam mit dem Anleger besprochen.

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de

Berufsrechtliche Regelungen und Erlaubnisse

Die Erlaubnis umfasst die Tätigkeiten nach:

  • § 34 c Abs. 1 Nr. 2 – (GewO)
  • § 34d Abs. 1 GewO, 59 Abs. 1 VVG – Versicherungsmakler
  • § 34 f Abs.1 S 1. der Gewerbeordnung. (GewO)

Sonstige berufsrechtliche Regelungen:

§ 34d Gewerbeordnung (ggf. § 34c Gewerbeordnung, § 34f Gewerbeordnung, § 34i Gewerbeordnung)

§ 59 – 68 Versicherungsvertragsgesetz (VVG)

Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV)

Versicherungsvermittlerverordnung (VersVermV)